WORK 2015-Konferenz in Turku, Finnland: glänzende Augustnächte

Post in: Englisch

Gottseidank gibt es begabte Menschen, die anregende Konferenzen auf die Beine stellen. Die Turku, Finland WORK2015 war eine solche Konferenz.
Als ich im September 2014 davon hörte, dass Turku, Finnland, der Ort einer Konferenz über „New Meanings of Work“ im August 2015 werden würde, reichte ich für den Bereich „Sustainability at Work“ (Nachhaltigkeit bei der Arbeit) einen Aufsatz ein über ein Thema, welches mir sehr am Herzen liegt: A light in the shadows: Experts reveal the themes that inhibit sustainable careers and sustainable organizations (Ein Licht zwischen den Schatten: Experten decken auf, welche Themen nachhaltige Karrieren und nachhaltige Unternehmen behindern).
Außerdem bot ich die Organisation eines Bereiches an. Unser Thema war „Sources of Meaning of Work“ (Quellen von Sinn der Arbeit), unterteilt in die Kategorien Sources of meaning of work for industries in transition, Measuring meaning in different kinds of work, Features of work that enhance meaning, and The relevance of nations and identities in the meaning of work. Drei goldene Tage.
Am Ende des ersten Tages schlich ich mich ins  Turku Handicrafts Museum für ein paar historische Einsichten zu der Art und Weise, wie wir heutzutage arbeiten und wie wir jetzt über unsere Arbeit reden. Und in der Tat, die harte körperliche Arbeit mit Anteilen von Selbstausdruck und Identität, wie sie in der Vorführungswoche gezeigt wurde,  stand in starkem Kontrast zu der symbolverarbeitenden bürokratischen Arbeit oder der monotonen Fabrikarbeit, die Millionen von Arbeitern in der Welt nach der industriellen Revolution erlebten. Bitte schauen Sie sich auch die Bilder der Galerie an!

Leave a Reply