Berlin: Geschlechtsneutrale Karrieren in MINT-Fächern: Ohne Widersprüche? Wünschenswert? Und wie?

Post in: Englisch

Am 20. Juni 2013 hielt ich einen Vortrag vor einigen jungen Frauen, die gerade ihr Studium in den MINT-Fächern abschließen. Die Frage war, ob genderneutrale Karrieren in den MINT-Berufen für Frauen möglich sind. Meine Antwort lautete, dass, solange die Frauen in ihrem Beruf, in einer Arbeitsgruppe oder auf ihrem Niveau innerhalb der Firma in der Minderheit sind – zum Beispiel weniger als 30 Prozent –, die Genderneutralität schwieriger ist. Wir sprachen über die Gründe, warum es dann schwieriger ist, und über die Strategien, die Frauen an ihrem Arbeitsplatz verfolgen können, damit sie weniger Genderdiskriminierung in Bezahlung, Beförderung und Respekt in einer männlich dominierten Arbeitswelt erfahren. Der Vortrag wurde organisiert durch die landesweite Organisation „meet.ME – Komm, mach MINT“ und fand statt im dbb-Forum in Berlin im Rahmen des Projekts „Nationaler Pakt für Frauen in MINT-Berufen“.

Mein Vortrag: 2013-06-20-mach.MINT_Hofmeister.pdf
Die Veranstaltung: http://www.komm-mach-mint.de/Service/Veranstaltungen/meet.ME

Wissenschaftliche Quellen:

Leave a Reply