Category Archive
for: ‘Reflektionen’

Transitions. We all have them. We don’t talk about them. We need to.

We can find some patterns and some reassurances from myth, ritual, nature, and the experiences of others.

Read More

Transitions. We all have them. We don’t talk about them. We need to.

We can find some patterns and some reassurances from myth, ritual, nature, and the experiences of others.

Read More

“The great thing about getting older is that you don’t lose all the other ages you’ve been.”  Madeleine L’Engle

  hen we are teaching, doing social work, raising children, training, or coaching, we are teaching, working with, raising, training, and coaching ourselves.   We nurture our own earlier selves in nurturing those who are on the path we once took. You reach out, they take your hand, they move towards what you offer.  You offer […]

Read More

Fear of Death: What to do now.

I was just inspired by a conversation about colleagues who are a few years away from retirement. These colleagues are difficult in meetings. They’re creating conflicts. They’re acting out. In these behaviors, they may not only be fighting for their perspective in the meeting on the small point under discussion. They may be fighting for […]

Read More

Bloom where you’re planted – or replant yourself

A colleague just returned from a conference on another continent. As usual, she had amazing experiences with new sights, cuisine, and culture, and she loved having been.  And as usual, she said how glad she was to come home, because “it’s so nice here.” I love feeling that way, too.  My entire childhood, my family […]

Read More

Arbeit kann als ein Wirtschaftsgut angesehen werden

Das dritte Kapitel in John Budds Buch „The Thought of Work“ behandelt das Konzept der Arbeit als Ware. Damit ist gemeint, dass Arbeit als Wirtschaftsgut auf dem Markt gehandelt wird. In manchen Ländern, zum Beispiel in Deutschland, ist dies historisch definiert als die Zeit, die der Arbeiter mit der Arbeit verbringt. In anderen Ländern, wie […]

Read More

Ein farbenfrohe Karriere schaffen – GRADE-Vortrag am 7. Mai 2014

Was können Sie tun, um sicherzugehen, dass Ihree Karriere Ihrer Idealvorstellung entspricht? Es gibt keine Garantien oder präzise einzuhaltende Formeln, aber Sie können sich einige Fragen stellen, die Ihre Entscheidungen und Optionen auf dem Weg dorthin lenken können. Das war meine Botschaft an eine Gruppe von Absolventen und Absolventinnen beim GRADE Career Talk am 7. […]

Read More

Gute Planung beugt schlechten Ergebnissen vor: ein warnendes Beispiel

Kürzlich bat mich ein Masterstudent um Hilfe bei seiner Abschlussarbeit. Mit Bestürzung stellte ich fest, dass es hier – nach Jahren der Mühe und einem nur 4 Tage entfernten Abgabetermin – nicht darum ging, sein Englisch zu korrigieren oder die Rechtschreibung zu kontrollieren. Die eigentliche Aufgabe war vielmehr, seinen Text um 40 % zu kürzen! […]

Read More

Trauben und Abschlüsse: Der Wert wird manchmal erst später deutlich

Die Trauben sind reif und gestern habe ich die besonders reifen Trauben abgeschnitten und mit hinauf in mein Appartement genommen. Heute abend nach der Arbeit fiel mir ein wunderschöner Mondhimmel auf und ich trat hinaus auf meinen Balkon – und direkt in meine Traubenschüssel. Okay, Semesteranfang oder nicht, ich sollte wohl besser meine Trauben verarbeiten. […]

Read More

Verlorener Ernte einen Sinn geben

Bevor in ich Urlaub fuhr, konservierte ich die Ernte dieses Sommers sorgfältig in der Tiefkühlung . Ich verbrachte Stunden mit dem Pflücken und Entsteinen von Kirschen, Stunden mit dem Sammeln von Himbeeren und Stachelbeeren (die Stachelbeersträucher benehmen sich wie gereizte Katzen, wenn man versucht, ihnen ihre Beeren abzunehmen, und ich werde oft nach dem Sammeln […]

Read More
Page 1 of 41234»